Waagner-Biro errichtet Tourismusattraktion in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Al Noor Island, UAE

Die Insel mit einer Gesamtgröße von 45.470 m² wurde gemeinsam mit dem österreichischen Künstler André Heller und dem Designkollektiv 3deluxe aus Wiesbaden entwickelt. Auftraggeber des Projekts war die staatliche Entwicklungsbehörde Shurooq (Sharjah Investment and Development Authority), das Gesamtbudget betrug 20 Millionen Euro.

Zu „Al Noor Island“ gehören ein Schmetterlingshaus, die Voliere, das Noor Island Café und Holzstege, die über die gesamte Insel führen. Waagner Biro Gulf LLC entwickelte die Grundkonstruktion des Glas-Pavillons. Das Schmetterlingshaus vereint Technik und Natur und dient als einzigartiger Lebensraum für Schmetterlinge. Die Insel wird nachts mit speziellen Lasern beleuchtet, Bäume und Steine werden durch verschiedene Farben erhellt. Auf der „Al Noor Island“ entstand eine einzigartige Grünlandschaft inmitten der Wüstenmetropole in dem Moderne und Tradition zu einem Erlebnis fusionieren.

Waagner-Biro Gulf LLC verantwortete auch das Design und den Bau der 165 Meter langen, auffälligen Fußgängerbrücke, die Verbindung zwischen Buhairah Corniche zur Al Noor Island. „Mit diesem spektakulären Bauvorhaben können wir ein weiteres internationales Projekt zu unserem Portfolio an gewerkeübergreifenden Innovationen zählen“, sagt Thomas Jost, Vorstandsvorsitzender von Waagner-Biro.

2015 war Sharjah die Hauptstadt des arabischen Tourismus, was den Umbau der Insel begünstigte. Al Noor Island soll den modernen Tourismus der Region fördern. Ziel des Projekts ist es, bis 2021 zehn Millionen Besucher anzuziehen.