Bühnenmaschinerie

Hubpodien

Hubpodien erlauben die Bewegung des Bühnenbodens in vertikaler Richtung, sowohl nach oben als auch nach unten. Sie dienen dazu, den Bühnenboden zu verändern bzw. um Teile des Bühnenbildes zu bewegen oder in eine andere Position zu bringen.

 

Unser Lieferprogramm umfasst Hubpodien in verschiedensten Ausführungen als Hubplattform oder Doppelstockpodium mit integrierten Tischversenkungen oder neigbaren Gedecken.

Entsprechend den Anforderungen an Abmessung, Tragfähigkeit und Hubgeschwindigkeit kommen unterschiedliche, auf den jeweiligen Einsatzfall abgestimmte Antriebssysteme zum Einsatz.

 

Nach Kundenwunsch entwickeln wir auch Sonderlösungen aller Art.

Zahnstangen- und Spindelantrieb

Zahnstangen- und Spindelantriebe sind klassische Bühnentechnikantriebe, die bei geringen Hubgeschwindigkeiten bis ca. 0,05 m/sec eingesetzt werden.

 

Hauptanwendungsgebiete sind Ausgleichspodien, Orchesterplattformen sowie nicht szenisch eingesetzte Bühnen- oder Transportpodien.

 

Entsprechend den baulichen Voraussetzungen sind für die Spindeln oder Zahnstangen eventuell bauseitige Brunnenbohrungen erforderlich.

 

Vorteil 

  • Preiswert
Seilwindenantrieb

Seilwindenantriebe sind in Verbindung mit moderner Sensorik und Regelungstechnik wieder zu einem gefragten Antriebssystem für Hubpodien geworden. Durch die Anwendung neuester Technologien können durch Seildehnungen oder ungleichmäßige Belastungen hervorgerufene Abweichungen der Podienplattformen kompensiert werden. Durch unabhängige Antriebe je Podienseite bzw. Podienecke ist dieses Antriebssystem auch bei beengten Platzverhältnissen einsetzbar.

 

Vorteile

  • Leise
  • Schnell
  • Geringer Platzbedarf
  • Kompensation der Seildehnungen bei unterschiedlichen Lasten
Personenversenkung

Als Personenversenkungen werden mobile Einheiten oder fix eingebaute Versenkungen, so genannte Tischversenkungen, verwendet. Fix eingebaute Versenkungen werden in die feste Stahlkonstruktion der Unterbühne oder – häufiger – in Doppelstock-Bühnenpodien eingebaut.

Unsere modernen mobilen Personenversenkungen können einzeln oder als kombinierte Einheiten mit verdoppelter Grundfläche verwendet werden. Mit zusätzlichen Versenkungsbrücken kann die Grundfläche zusätzlich erweitert werden.

 

Elektromechanisch angetriebene Versenkungsklappen und Versenkungsschieber komplettieren unser Lieferprogramm.

Bühnenwagen

Bühnenwagen erlauben die Bewegung des Bühnenbodens in horizontaler Richtung, die auf den Bühnenwagen aufgebauten Dekorationen können rasch von den Seitenbühnen oder der Hinterbühne – sowie in Kombination mit Hubpodien – von der Unterbühne auf die Hauptbühne bewegt werden.

Die Bühnenwagen können auch mit Drehscheiben ausgerüstet werden. Sonderausführungen mit teilbaren Drehscheibenwagen entwickeln wir nach kundenspezifischen Anforderungen. Für die Bühnenwagen stehen die unterschiedlichsten Antriebssysteme zur Verfügung. Je nach Antriebssystem unterscheiden wir zwischen aktiven und passiven Bühnewagen.

 

AKTIVE BÜHNENWAGEN

Bei aktiven Bühnenwagen sind die Fahrantriebe in den Bühnenwagen eingebaut und werden via Feder- oder Motorkabeltrommeln über Kabel oder über eingebaute Batterien mit Energie versorgt.

Als Antriebssysteme stehen Triebstock- oder Reibradantriebe zur Verfügung.

 

PASSIVE BÜHNENWAGEN

Bei passiven Bühnenwagen sind die Antriebseinheiten im Bühnenboden eingebaut und bewegen den Wagen in horizontaler Richtung. Als Antriebssysteme stehen Schubkettenantriebe oder der von uns entwickelte „Free Pinion Drive“ zur Verfügung. In Kombination mit selbsteinstellenden Laufradeinheiten können die Bühnenwagen mit diesem Antriebssystem auch in zwei Richtungen verfahren werden.

Drehbühnen

Drehbühnen werden besonders in Schauspielhäusern verwendet und erlauben eine schnelle Verwandlung von Szenenbilden, die in Sektoren auf der Kreisfläche aufgestellt sind.

 

Unser Leistungsspektrum reicht von einfachen auflegbaren Drehscheiben über Drehbühnen bis hin zu Zylinderdrehbühnen mit geräuscharmer Zentrallagerung und eingebauten Hubpodien.

 

Nach Kundenwunsch entwickeln wir auch Sonderlösungen aller Art.

Prospektmagazine

Prospektmagazine dienen zur Lagerung von so genannten „weichen“ Dekorationen.

Die Prospekte werden eingrollt und in den Lagerfächern der Prospektmagazine verstaut.

Die Prospektmagazine können als in der Unterbühne angeordnete hebbare Regale oder als hängende Regale in der Oberbühne ausgeführt werden. Auch fixe Regale mit entsprechenden Hubanlagen für die Be- und Entladung können ausgeführt werden.

 

Nach Kundenwunsch entwickeln wir auch Sonderlösungen aller Art.

Hydraulikantrieb

Hydraulikantriebe, speziell solche mit Wasserhydraulik, waren als Antriebssysteme in Theatern früher weit verbreitet. Moderne Hydraulikantriebe werden in Kombination mit den entsprechenden Pump- und Speicherstationen bei extrem hohen Lasten oft als direkt wirkende Antriebe mit Hydraulikzylindern oder Plungern eingesetzt. Es können auch Hydraulikmotore in Kombination mit Getrieben eingesetzt werden.

 

Unser Leistungsspektrum umfasst auch die Umrüstung und Modernisierung bestehender Hydraulikanlagen (z.B. Umrüstung von Wasser- auf Ölhydraulik).

 

Die Anlagen können auch für den Betrieb mit schwer entflammbaren Hydraulikmedien ausgeführt werden.

Schubketten- und Spiraliftantrieb

Schubketten- oder Spiraliftantriebe eignen sich besonders für Anwendungen, bei denen der Antrieb nur unterhalb der Podienplattform angeordnet werden kann und die Hubgeschwindigkeit bis ca. 0,2 m/sec beträgt.

 

Hauptanwendungsgebiete sind Orchesterplattformen oder nicht szenisch eingesetzte Bühnen- oder Transportpodien.

 

Vorteile:

- Kompakt

- Keine aufwändigen baulichen Voraussetzungen erforderlich