Markteinstieg in Senegal

Raiffeisen Bank International und Waagner-Biro feiern die konzessionelle Finanzierung (Fotocredit: Raiffeisen Bank International AG)

Die Fortsetzung der Marktstrategie des Waagner-Biro Brückenbaus brachte nun den erfolgreichen Abschluss eines neuen Projektes und damit auch den Markteinstieg in den Senegal - einem weiteren aufstrebenden afrikanischem Land. In enger Zusammenarbeit mit der Raiffeisen Bank International konnte dem senegalesischen Finanzministerium eine konzessionelle Finanzierung aus Österreich angeboten werden. Das Projekt umfasst zwei Modularbrücken mit in Summe mehr als 410 Tonnen Stahl für die Brückentragwerke welche an das Tarnsportministerium der Republik Senegal geliefert werden. Die beiden Modularbrücken werden in St. Louis, einer Küstenstadt im Norden, sowie in Kedougou, im äußersten Südosten des Landes montiert.

—Downloads