Saisonbeginn am Burgtheater mit modernster Bühnensteuerung - längjährige Zusammenarbeit mit Waagner-Biro

Burgtheater©Georg Soulek | Burgtheater

Während sich das Burgtheater in den Sommermonaten in seine jährliche Pause begab, wurde von Waagner-Biro die Steuerung der unteren Bühnenmaschinerie komplett erneuert. Dabei wurde eine CAT V5 Computersteuerung geliefert, montiert und in Betrieb genommen, samt aller notwendigen Komponenten. Das Bedienkonzept für die Untermaschinerie enthält die Installation von zwei Bedienpulten CAT 562 im bestehenden Führerstand für die Untermaschinerie, sowie ein mobiles Pult CAT 530.

Auf der Bühne wurde ein Bühnenmeisterpult zur Überwachung der Betriebszustände montiert. Zusätzlich wurden die elektrischen Schaltanlagen zahlreicher Antriebe in der Untermaschinerie des ehemaligen Hoftheaters ausgetauscht. Dazu gehören unter anderem Hubpodien inklusive Seillängenausgleich, Ausgleichspodien und die Drehbühne. Bei diesem Tausch blieben die Schaltschränke bestehen und nur die Schaltpaneele inklusive aller Komponenten wurden ausgetauscht. Mit Unterstützung von Waagner-Biro wurde die Sachverständigenabnahme erfolgreich durchgeführt.

„Das Burgtheater ist eines der bedeutendsten und bekanntesten Theater im deutschen Sprachraum. Da wird in allen Bereichen höchste Qualität und Know-How gefordert. Dass wir bereits beim Bau des Burgtheaters sowie dem Wiederaufbau involviert waren und jetzt erneut unser Können unter Beweis stellen durften, freut mich ganz besonders“, sagt Thomas Jost, Vorstand der Waagner-Biro AG.

Nach dem erfolgreichen Einbau der ersten Anlage der neuesten Waagner-Biro Steuerungsgeneration CAT V5, freuen wir uns auf die Inbetriebnahme der nächsten CAT V5 Anlagen im Austria Center Vienna (ACV) und im Volkstheater Wien.

 

Photocredit: ©Georg Soulek | Burgtheater Wien