Waagner-Biro baut Antriebssystem für die größte Hubbrücke der Welt

06.11.2012
Botlek Bridge (Credit: A-Lanes A15 Civil VOF)

Die Botlek Hubbrücke zeugt von Superlativen – sie ist die Hubbrücke mit dem weltweit höchsten Gewicht, der höchsten Hubfrequenz und der höchsten Hubgeschwindigkeit. Auftraggeber ist  A-Lanes A15 Civil VOF, ein Joint Venture bestehend aus den Baufirmen Strabag, Strukton und BallastNedam. Das JV wurde für den Ausbau eines 36 Kilometer langen Autobahnteilstücks nahe Rotterdam in Form eines PPP (Public-Private-Partnership) Projekts beauftragt, wo die bestehende Botlek-Hubbrücke durch ein neues zweigliedriges Brückensystem ersetzt wird.
Ausschlaggebend für die Vergabe an Waagner-Biro waren das umfassende Know-how und die hohe technische Kompetenz in der Umsetzung von komplexen Brückensystemen. Der Leistungsumfang beinhaltet die Planung, Lieferung und Montage der Antriebskomponenten, der Führungselemente für Brücke und Gegengewicht, die gesamte Elektrik und Steuerung sowie verschiedene hydraulische Systeme.
Die Anforderungen an die technische Lösung waren hoch: Bei zwei Spannweiten von je 90 Meter und einer Breite von 50 Meter beträgt das zu hebende Gewicht jeweils 4.850 Tonnen, das entspricht dem Gesamtgewicht des Eiffelturms (10.000 Tonnen)! Über die Brücke führen vier Fahrspuren und zwei Pannenstreifen sowie eine zweigleisige Bahnlinie. Nicht nur die zu bewegende Masse sondern auch die Häufigkeit der Öffnungen ist beeindruckend: Die Brücke wird circa einmal pro Stunde geöffnet, das ergibt 9.000 Öffnungen pro Jahr. Einer der wichtigsten Punkte ist die Geschwindigkeit. Die Verfahrhöhe beträgt 31 Meter und wird in einer Zeit von 90 Sekunden für den gesamten Schließ- oder Öffnungsvorgang absolviert.

—Downloads