Waagner-Biro Stage Systems goes Australia

Sydney Opera House, ©Sydney Opera House Trust; used under licence

Waagner-Biro Stage Systems hat kürzlich die internationalen Wettbewerbe für gleich zwei große Renovierungsprojekte in Australien gewonnen. Zum einen werden wir die Konzerthalle der Sydney Oper, zum anderen das State Theatre im Arts Centre Melbourne mit neuer Bühnentechnik ausstatten.

 

Wer an Australien denkt, hat unweigerlich das Sydney Opera House im Kopf, das von dem dänischen Architekten Jørn Utzon entworfen wurde. Mit mehr als 10,9 Millionen Besuchern jedes Jahr ist es eines der weltweit am meisten besuchten Zentren für darstellende Künste und die größte Touristenattraktion Australiens.

Das österreichische Unternehmen Waagner-Biro lieferte die ursprüngliche Bühnenmaschinerie für die Spielstätten des Opernhauses. Der Gewinn dieser prestigeträchtigen Ausschreibung in den 1960er Jahren trug zum internationalen Durchbruch von Waagner-Biro im Bereich der Bühnentechnik bei.

2015 gelang es Waagner-Biro Stage Systems den Wettbewerb für die Modernisierung des Joan Sutherland Theaters, des Opernhauses der Sydney Oper, zu gewinnen und bis Jahresende 2017 erfolgreich abzuschließen.

 

Im großen Renovierungsplan der Oper ist nun die Konzerthalle an der Reihe. Auch hier werden die Orchesterpodien der Untermaschinerie und alle Dekorations-, Lautsprecher- und Beleuchtungszüge der Obermaschinerie erneuert. Des Weiteren werden neue Akustikreflektoren und Akustikbanner installiert, um die Raumakustik zu verbessern. Wiederholt wird die größte Herausforderung sein, moderne Maschinenzüge, die weitaus höhere Lasten heben können, in die vorhandene verwinkelte Architektur und den damit verbundenen statischen Restriktionen einzubauen. Die Planungs- und Vorbereitungsphase hat begonnen, ab Februar 2020 wird das Haus geschlossen, um die gut vorbereiteten Umbauarbeiten durchzuführen. In 2022 soll das Konzerthaus der Sydney Oper mit komplett neuer Technik wiedereröffnet werden.

 Sydney Opera House_©Sydney Opera House Trust; used under licence

Das Arts Centre Melbourne ist uns nicht unbekannt. Es umfasst mehrere Spielstätten und bereits 2013 hat Waagner-Biro Stage Systems eine moderne CAT-Bühnensteuerung für die Hamer Hall, die Konzerthalle des Komplexes, geliefert. Das aktuelle Projekt sieht die Erneuerung von über 100 Dekorationszügen in der Obermaschinerie des Theaters vor. Dies beinhaltet die Demontage der vorhandenen Technik, den Einbau der neuen Maschinen, die komplette Erneuerung der Elektrik und Steuerung. Für sämtliche zugehörige Umbauarbeiten ist eine Schließzeit von knapp 7 Monaten vorgesehen.

Danach wird das State Theatre im Arts Center Melbourne nicht nur über die neueste Bühnentechnik, sondern auch über die neueste Steuerungsgeneration CAT-v5 verfügen. Die CAT-Bühnensteuerung hat wesentlich zum Gewinn der internationalen Ausschreibung beigetragen. Bei diesem Projekt kommt erstmals auch das neu entwickelte Galeriepult 500 zum Einsatz.

 

Fotocredit: Sydney Opera House_©Sydney Opera House Trust; used under licence

—Downloads